Geburtsnachsorge

blabla

blabla

Wenn alles anders kommt…

Wahrscheinlich hast Du dem Tag der Geburt entgegengefiebert. Endlich Dein Baby in Deinen eigenen Armen halten. Dann kam der Tag. Und alles kam so anders als erhofft. Und nun ist nichts mehr, wie es war.

Geburt ist ein Akt des sich Öffnens – körperlich wie seelisch. Sich öffnen bedeutet, verwundbar zu sein. Nicht alle seelischen Geburtsverletzungen können alleine durch die Zeit geheilt werden.

Spürst du, dass die Geburt deines Kindes auf deine Seele schmerzhafte Spure hinterlassen hat?

Eine unerwartet schnelle Geburt. Eine Geburt, die sich über Tage hinzog. Ein Dammschnitt. Interventionen. Medikamente. Eine Frühgeburt. Ein Kaiserschnitt. Eine Saugglocken- oder Zangengeburt. Schmerzen. Hilflos sein. Alleine gelassen werden. Übergangen werden. Die Trennung von deinem Baby. Worte. Gewalt. Ein krankes Kind. Ein Sternenkind.

 Das sind nur Beispiele für belastende Ereignisse während einer Geburt. Erkennst Du dich in einem oder mehreren Punkten wieder? Hat Deine Seele ganz individuelle Schmerzpunkte?

Das, was Du erlebt hast, will gesehen werden und Heilung erfahren. Gemeinsam wenden wir uns dem zu – im Gespräch sowie mit Körperübungen und Entspannungsmethoden. Dabei haben auch Symbole und Rituale ihren festen Platz, damit Du Deine Geburt achtsam in Deine Lebensgeschichte integrieren kannst.

Du bist herzlich willkommen, egal ob Dein belastendes Geburtserlebnis wenige Tage oder bereits Jahre zurück liegt.

  • 3 Frauen – 3 Geburten Traumaseminar

In diesem intensiven Online-Gruppenseminar arbeiten drei Frauen mit belastenden Geburtserfahrungen sechs Wochen lang einmal wöchentlich für 60 Minuten intensiv mit mir.

Wir werden…

  • Neues Lernen über Traumatische Erfahrungen, ihre Ursachen Folgen
  • Dir und Deiner ganz individuellen Geburtsgeschichte Achtsamkeit schenken
  • Schmerzpunkte erspüren
  • Körper- und Entspannungsübungen machen
  • Symbole und Rituale entwickeln, die es dir ermöglichen, Deine Geburtserfahrung achtsam in deine Lebensgeschichte zu integrieren
  • Selbstliebe üben
  • Kraftquellen für deinen Alltag erschließen

Grafik: 6-wöchiger Seminarablauf

Bei unserem ersten Treffen dürfen wir uns kennen lernen. Wir erfahren mehr über den theoretischen Hintergrund von Trauma, dessen Ursachen und Folgen. In unterschiedlichen Achtsamkeitsübungen machen wir eine Momentaufnahme unseres aktuellen Befindens. Wir klären organisatorische Fragen für den weiteren Verlauf.

Bei unseren zweiten, dritten und vierten Treffen finden die Fokussitzungen statt. An jedem Termin steht eine Frau mit ihrer Geschichte im Fokus unserer achtsamen Aufmerksamkeit, unseren Gesprächen und unserem Fühlen. In deiner eigenen Fokussitzung wirst du uns von deiner Geburtserfahrung erzählen. Du bestimmst, wie tief du dabei gehst. Gemeinsam werden wir halten, aushalten und erhalten. Wir beschließen deine Fokussitzung mit individuell auf dich abgestimmten Übungen und Inhalten.

Bei unserem fünften Treffen dreht sich alles darum, das, was du erlebt hast, mithilfe von Symbolen und Ritualen in deine Lebensgeschichte zu integrieren. Verschiedene Körper- und Entspannungsübungen helfen uns dabei, genau hinzuspüren und loszulassen

Bei unserem sechsten und letzten Treffen richten wir den Blick auf Beziehungen – es geht um Selbstliebe (die Beziehung zu dir selbst), Bindung (der Beziehung zu deinem Kind) und Kraftquellen (der Beziehung zu deinen Ressourcen)

Alle drei Frauen, die an diesem Seminar teilnehmen, haben etwas Ähnliches und doch Einzigartiges erlebt. Ihr werdet nicht nur miteinander, sondern auch voneinander lernen.

Du kannst Dir sicher sein, dass du auch in den beiden Fokussitzungen der anderen Frauen wertvolle Impulse für dich mitnehmen wirst.

In den sechs Wochen wirst Du Dich intensiv mit Deinem Geburtserlebnis auseinander setzen. Achte in dieser Zeit besonders gut auf Dich. Wenn möglich, dann organisiere es, dass du direkt vor unseren Terminen einen Moment Ruhe für Dich hast und danach jemand für dich da ist.

Während der sechs Wochen bin ich darüber hinaus per E-Mail und Telefon für dich erreichbar.

Eine Anmerkung zum Schluss: Wir sind keine Maschinen, sondern Menschen. Wenn wir bei einem der drei Frauen-Terminen etwas mehr Zeit brauchen, dann ist das für mich völlig in Ordnung. Ich hoffe, du siehst das genauso.

Ich freue mich auf Dich, Deine Geburtsgeschichte und Deinen Mut!

Kommende Seminar-Termine:

Oktober/November:

6 aufeinander aufbauende Termine á 60 Minuten:

01.10.2018 – 08.10.2018- 01.10.2018 – 01.10.2018 – 08.10.2018- 01.10.2018

jeweils 20.00-21.00 Uhr

Kosten: 234€ inkl. MwSt. (entspricht 39€ pro Termin)

Bitte beachte, dass du für die Seminarteilnahme einen PC/Laptop mit Internetzugang und Webcam benötigst.

Anmerkung: aufgrund der Intensität und Tiefe des Seminars stehen pro Durchlauf nur 3 Plätze zur Verfügung es stehen. Bitte melde dich bei Interesse frühzeitig bei mir (Anmeldung bis 3 Wochen vor Seminarstart-bist du später dran? Dann schreibe mir bitte direkt).

Mit dem Angebot von Mamapsychologie unterstütze ich dich als Psychologin (M.Sc.) bei deiner persönlichen Entfaltung. Mein Angebot ersetzt in keinem Fall eine Psychotherapie bzw. das Aufsuchen eines Arztes oder einer Hebamme. Bei Bedarf bin ich dir sehr gerne bei der Suche nach entsprechenden Ansprechpartnern behilflich.